Zum Inhalt springenGehe zur Fußzeile
;

Kultur

Assen & Umgebung hat im Kulturbereich viel zu bieten.

Drents Museum
Das Museum verfügt über eine umfangreiche ständige Sammlung über die Vorgeschichte der Provinz Drenthe mit ständigen und wechselnden Ausstellungen. Es gibt auch Moore wie das Mädchen von Yde und das Paar Weerdinge zu besuchen. Es gibt Funde aus der Trichterbecherkultur, und auch das älteste Boot der Welt, das Kano van Pesse, befindet sich im Museum. Das Museum verfügt auch über eine permanente Sammlung figurativer Kunst. In den speziell gestalteten Zimmern im Empfangshaus können Sie sehen, wie wohlhabende Drenther Familien in früheren Jahrhunderten gelebt haben. Im Garten hinter dem Museum befindet sich die Bronzestatue von Bartje. https://drentsmuseum.nl/

Gefängnismuseum
Warst du jemals am Pranger? Eine Zelle von innen gesehen? Auf dem Richterstuhl sitzen? Im Gefängnismuseum ist alles möglich. Verbrechen und Bestrafung sind von allen Zeiten, aber die Art, wie wir bestrafen, hat sich im Laufe der Jahrhunderte stark verändert. Hier erfahren Sie alles über Kriminalität und Bestrafung in den Niederlanden von 1600 bis heute. Das Museum befindet sich in einer der alten Meerengen, die 1823 von der Maatschappij van Weldadigheid in Veenhuizen für Bettler und Landstreicher gebaut wurden. Veenhuizen ist ein besonderes Dorf mit einer wunderbaren Geschichte, mehr als hundert nationalen Denkmälern und fünf Gefängnissen, die noch immer genutzt werden. http://www.gevangenmuseum.nl/

Internationales Clog-Museum
Das internationale Clogs Museum in Eelde in Drenthe ist ein Museum für Clogs, Werkzeugmacher und Klekkmaakmachines. Es hat die größte Sammlung von Holzschuhen der Welt.

Herinneringscentrum Kamp Westerbork
Das Herinneringscentrum Kamp Westerbork ist ein Museum, in dem die Geschichte von Kamp Westerbork erzählt wird. Das Museum wurde am 12. April 1983 von Königin Beatrix offiziell eröffnet. Das Gebäude wurde als ehemalige Kaserne mit einer Nachbildung einer Ausstellung in Auschwitz entworfen. Die Dauerausstellung Durchgangslager Westerbork erzählt anhand persönlicher Geschichten über das Lager. Verschiedene Objekte und Filmfragmente sind zu sehen. Darüber hinaus gibt es wechselnde Ausstellungen in einem anderen Raum. Im Auditorium hängt das Denkmal für die Einwohner von Westerbork, gespendet vom Roten Kreuz. Das Zentrum verwaltet auch einen Teil des Lagerarchivs. http://www.kampwesterbork.nl/

Orvelte
Orvelte ist ein grünes Dorf in der Provinz Drenthe und gehört zur Gemeinde Midden-Drenthe. Das Dorf wurde wahrscheinlich zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert geschaffen. Orvelte präsentiert sich als Museumsdorf wegen der vielen historischen Stätten in und um das Dorf herum. Zusätzlich zu der "normalen" täglichen Aktivität und Wohnfunktion des Dorfes wurde eine große Anzahl von Bauernhöfen und anderen Gebäuden für die Öffentlichkeit eingerichtet. Autos sind in Orvelte nicht erlaubt. Im Dorf, manchmal gegen Gebühr, kann man sehen, wie Menschen in früheren Zeiten gelebt und gearbeitet haben. Beispiele für Attraktionen sind: Sägewerk, Schmiede, Holzschuhfabrik, Lebensmittelgeschäft, Werkstätten und Galerien http://www.orvelte.net/

Hunebed Zentrum
Das Hunebedcentrum ist ein archäologisches Museum im Borgerdorf Drenthe, nur einen Steinwurf vom größten Dolmen der Niederlande entfernt. Das Museum verfügt über einen Museumsshop, ein Museumscafé und ein Wissenszentrum. Auf dem Gelände des Hunebed-Zentrums befindet sich eine Rekonstruktion eines Steinhauses mit seinem ursprünglichen Garten, dem Garten und einer Kornspitze. Das Hunebedcentrum erzählt in Dauer- und Wechselausstellungen die Geschichte der Dolmen und Hunebed-Baumeister. http://www.hunebedcentrum.eu/